St. Hubertus-Schützenbruderschaft


Grußwort zum Schützenfest 2019 in Brilon

16.06.2019 - Liebe Schützenbrüder mit Euren Familien, liebe Briloner Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste,
wer in diesen Tagen durch das Sauerland fährt, der sieht an fast jedem Ortsschild den Hin-weis „Schützenfest in…“. Das zeigt, welchen Stellenwert das Schützenfest in unseren Dörfern und Städten einnimmt und welchen Stellenwert das Schützenwesen im Sauerland hat.

Sind es doch die Schützen, die zum einen für ihre Werte „Glaube-Sitte-Heimat“ einstehen, in vielen Bereichen die dörfliche Gemeinschaft zusammenhalten und zum anderen mit ihren Schützenhallen das gesellschaftliche Leben in Teilen erst möglich machen. Wo sonst können Zusammenkünfte der unterschiedlichsten Art stattfinden, wenn nicht in unseren Schützenhallen?!

So finden Sie auch an den Ortsschildern von Brilon den Hinweis „Schützenfest in Brilon vom 22. - 24. Juni 2019“. Für viele Schützen ist der Zeitpunkt, ab dem diese Hinweisschilder angebracht werden, der Beginn der Vorfreude auf das Fest des Jahres.
Ein Fest, das unser gesellschaftliches Leben für Tage bestimmt und nicht nur uns Schützen, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt begeistert und mit Lebensfreude erfüllt.

Wenn dann am Samstag um 12.50 Uhr alle Briloner Kirchenglocken läuten und anschließend die Hochsauerländer aus Hoppecke einen Choral spielen, die Birkenbüsche vor dem Rathaus stehen, die Wimpelketten über unseren Straßen hängen und überall die blau-weißen Fahnen wehen, dann beginnt das Fest des Jahres, dann ist Schützenfest in Brilon. Ein Schützenfest bei dem nicht nur die Schützen, sondern alle Briloner und Gäste fröhlich miteinander feiern.

Ich wünsche mir, als Major unserer ehrwürdigen Bruderschaft, dass auch in diesem Jahr dieser Funke überspringt und wir Schützen, Briloner und Gästen gemeinsam ein schönes und harmonisches Schützenfest feiern.

Liebe Briloner,

Ich darf Sie und alle Gäste einladen, in den kommenden Tagen mit uns zu feiern und mitzuerleben, wie Gemeinschaft gelebt wird.
Vergessen Sie für drei Tage die Alltagssorgen und erleben Sie wie Jung und Alt friedlich und fröhlich miteinander feiern. Vielleicht begraben Sie die ein oder andere kleine Streitigkeit oder treffen einen lange nicht mehr gesehenen Bekannten wieder.

Seit einigen Jahren laden wir zum Vogelschießen die Briloner Firmen ein, um mit ihren Mitarbeitern und Gästen das Vogelschießen zu erleben. So möchten wir eine alte Tradition aufrecht halten, wonach man am Schützenfest-Montag mit seinen Mitarbeitern und Geschäftspartnern gemeinsam zur Schützenhalle geht, um dabei zu sein, wenn der neue König der Briloner ermittelt wird.
Der Erhalt von Brauchtum und Tradition, sowie die Förderung der Gemeinschaft in unserer lebenswerten Heimat, ist uns Schützen ein stetiges Anliegen für das wir uns einsetzen.

Genauso wie das Feiern und der Erhalt von Brauchtum und Tradition ist unser Bekenntnis zum christlichen Glauben mit uns Schützen und unserem Schützenfest fest verbunden. So darf ich Sie alle zum Festhochamt am Schützenfest-Sonntag einladen. Die Teilnahmen an diesem Festhochamt, an der anschließenden - seit über 350 Jahren stattfindenden Schützenprozession - sowie an der Heiligen Messe für die verstorbenen Schützenbrüder am Schützenfest-Montag, sind eine Ehrenpflicht für jeden Schützenbruder.
Es muss für uns Schützen selbstverständlich sein, in unserer Bruderschaft den christlichen Glauben lebendig aufrecht zu halten.
In diesem Jahr wurden wieder einige Arbeiten in unserer Schützenhalle durchgeführt. So wurde der Bereich der linken Theke neben dem Königstisch komplett neu gestaltet. Dank des Einsatzes einiger Vorstandsmitglieder, unter der Führung unseres 2. Vorsitzenden Michael Schemm, konnten diese Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden.
Ich lade Sie herzlich ein, sich an Schützenfest von dem gelungenen Werk zu überzeugen.
Natürlich gibt es noch viele andere Schützenbrüder, die immer wieder ehrenamtlich Arbeiten für unsere Bruderschaft erledigen. Arbeiten, die für außenstehende schon zur Selbstverständlichkeit geworden sind. All den Helfern sei an dieser Stelle einmal herzlich gedankt.

Auch in diesem Jahr hat der Vorstand unserer Bruderschaft zusammen mit dem Königspaar Roland und Daniela Bunse, dem Jungschützenkönigspaar Leon Kößmeier und Leonie Schlesiger sowie den Jubilaren dieses Fest wieder gut vorbereitet.
Besonders hinweisen möchte ich auf den Kindertanz am Schützenfest-Sonntag gegen ca. 18.30 Uhr. Hierzu darf ich alle Kinder herzlich einladen.

Allen Schützenbrüdern, Gästen und Besuchern wünsche ich im Namen des gesamten Vorstandes und der Majestäten frohe und stimmungsvolle Schützenfesttage in Brilon.

Feiern sie mit uns ein fröhliches und harmonisches Fest in unserer lebenswerten Heimat. Lassen sie uns beweisen, dass Brauchtum und Tradition leben.
Möge uns allen dieses Fest noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Herbert Jätzel
1. Vorsitzender und Major


»zurück