St. Hubertus-Schützenbruderschaft


Harmonische Mitgliederversammlung 2020 mit Neuwahlen des Vorstandes

05.03.2020 - Am Samstag, 29.02.2020, waren über 230 Mitglieder der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 Brilon in der Schützenhalle zur Mitgliederversammlung zusammengekommen. Auf der Tagesordnung standen neben den jährlichen Geschäftsberichten und dem Jahresbericht des ersten Vorsitzenden, auch die Neuwahl des gesamten Vorstandes.

Um 18.00 Uhr begrüßte Major Herbert Jätzel alle anwesenden Schützenbrüder und stellte seinen Jahresbericht vor, in dem er das ereignisreiche Jahr 2019 Revue passieren ließ. Neben dem Jahresbericht des ersten Vorsitzenden wurden auch die Geschäftsberichte der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 Brilon GmbH und des St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 e. V. vorgestellt. Einwände gegen einen ordnungsgemäßen Jahresabschluss des Geschäftsjahres 2019 waren sowohl von den Rechnungsprüfern als auch von den Mitgliedern nicht vorgebracht worden, sodass dem Vorstand eine tadellose und erfolgreiche Arbeit bescheinigt werden kann.
Nachdem einem kleinen Ausblick auf die Vorhaben und Projekte, die im kommenden Schützenjahr anstehen, ging die Versammlung zur Verabschiedung der an diesem Abend ausscheidenden Vorstandsmitglieder über.
Insgesamt entschieden sich sieben Vorstandsmitglieder, bei der Neuwahl nicht mehr anzutreten. Norbert Föckeler, Reinhard Schreckenberg, Ralf Evens und Dirk Schwermer erhielten für ihr Engagement den Großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes. Die Auszeichnung übernahmen die Vertreter des Kreisschützenbundes Brilon Karl Höing und Franz-Josef Rickert.
Herbert Jätzel schlug gemäß des Vorstandsbeschlusses weiterhin vor, dass Reinhard Schreckenberg, Norbert Föckeler, Ralf Evens und Dirk Schwermer zu Ehrenvorständen gewählt werden sollten. Die Versammlung stimmte diesem Antrag einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen zu.
Niemand wusste, dass Norbert Föckeler zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben war.
Weiterhin schieden Florian Lüke, Michael Frigger und Timo Schwermer aus dem Vorstand aus. Major Jätzel dankte ihnen für ihr Engagement und ihre Arbeit im Vorstand und wies darauf hin, dass ihnen die Türen für eine Rückkehr stets offen ständen.

An dieser Stelle sei ihnen allen nochmals herzlichst für ihre vielfältige Arbeit gedankt!

Anschließend trat der gesamte Vorstand zurück und machte so den Weg für die Neuwahlen frei, die laut Vereinssatzung alle vier Jahre durchgeführt werden.
Im geschäftsführenden Vorstand ergaben sich nach den Wahlen an diesem Abend keine Änderungen. Herbert Jätzel (1. Vorsitzender und Major), Michael Schemm (2. Vorsitzender), Christian Herrmann (Rendant), Uwe Ries (Geschäftsführer) und Niklas Frigger (Schriftführer) wurden allesamt in ihren Ämtern bestätigt.
Auch die Position des Kassiers bleibt in den Händen von Stefan Frigger, der dieses Amt seit 2016 erfolgreich bekleidet.
Neu besetzt wurde nach dem Ausscheiden Reinhard Schreckenbergs jedoch die Position des Adjutanten. Die Versammlung wählte Christian Walters auf diese Vorstandsposition.
Auch bei der Wahl der Hauptleute ergaben sich einige Änderungen. Torsten Becker, Andreas Beel, Stefan Rüther, Tobias Tilli und Albert Tilly werden die fünf Kompanien zukünftig anführen. Welche Kompanie jeder Einzelne übernehmen wird, muss der Vorstand noch festlegen.
22 weitere Vorstandsmitglieder wurden als Leutnants gewählt. Darunter mit David Iwinski, Leon Kößmeier und Maximilian Münstermann drei Schützenbrüder, die zuvor noch nicht im Vorstand aktiv waren.
Der neue Vorstand wird in Kürze gemäß der vorstandsinternen Geschäftsordnung auch die Positionen der Oberleutnants und des Spitzenoffiziers besetzen.
Nach den sieben Abgängen bleiben jedoch fünf Positionen im Vorstand vakant. Jederzeit können interessierte Schützenbrüder jedoch in die Vorstandsarbeit einsteigen, sodass sich Interessierte gerne an die Vorstandsmitglieder wenden können.
Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Briloner Blasorchester unter der Leitung von Dennis Müller. Mit dem Deutschlandlied fand der offizielle Teil der Mitgliederversammlung gegen 21.30 Uhr einen würdigen Abschluss.

Der neue Vorstand der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 Brilon freut sich auf die kommenden vier Jahre und dankt allen Helferinnen und Helfern, Schützenbrüdern und Damen für die gelungene Mitgliederversammlung.

»Bilder der Veranstaltung


»zurück